Shok Muzik verliert Rapper

Der Berliner Rapper Young A. hat das Label Shok Muzik verlassen und sein eigenes Label "Knallhart" gegründet. Young A. war seit den ersten Tagen bei Shok Muzik gesignt, rappte auf der ersten Single des Labels und hatte ein Solo-Album angekündigt. Gegenüber Hiphop.de äußerte er sich zum Split:

"Bei Shok Muzik gab es finanzielle Unstimmigkeiten. Big Sal hat Versprechungen gemacht, sie aber nicht gehalten. Ich konnte nicht regelmäßig aufnehmen und bei Auftritten wurde


Shok Muzik
ich teilweise einfach nicht bezahlt. Nach 5 Jahren habe ich das einfach nicht mehr ausgehalten und wollte nicht als 30-jähriger enden, der irgendwo Workshops gibt."

Er selbst sei dabei nicht der einzige, der Shok Muzik in den letzten Monaten den Rücken gekehrt habe. Trotz der Trennung habe er aber immer noch Kontakt zum Label.

"Es ist kein Stress, man distanziert sich einfach voneinander. Mit vielen Leuten treffe ich mich immer noch und mit einigen werde ich auch an meinem eigenen Label arbeiten."

Um zu testen, ob er nach der langen Durstphase bei Shok Muzik noch Fans hat, hat er ein Video ins Netz gestellt. Nun arbeitet er an einem neuen Album, dass über das von ihm und seinem Cousin B. Tatari geführte Label erscheinen soll.

19.4.07 14:43

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung